Jun.-Prof. Dr. Sascha Dickel

Arbeitsschwerpunkte

Gesellschafts- und Medientheorie
Digitale Partizipation
Technologische Zukunftsentwürfe

Qualitative Methoden

 

Vita

Akademische Positionen

seit 2017Juniorprofessor für Mediensoziologie, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
2016-2017Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Vertretungsposition), Institut für Philosophie, TU Darmstadt (Wintersemester)
2014-2017Wissenschaftlicher Mitarbeiter, TUM School of Governance / Munich Center for Technology in Society, TU München
2012–2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung, Berlin
2005–2006Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fakultät für Soziologie, Lehr- und Forschungsgebiet Politikwissenschaft, Universität Bielefeld

Stipendien

2009–2012Post-Doc-Stipendiat, Institut für Wissenschafts- und Technikforschung, Universität Bielefeld
SOSE 2011DAAD/AICGS Research Fellow, Johns Hopkins University, Washington DC (Sommersemester)
2006-2009Promotionsstipendiat, Evangelisches Studienwerk Villigst
2008Fellow, School of Social Science, Cardiff University (Wintersemester)

Ausbildung

2010Dr. phil., Soziologie
2006–2010Doktorand, Institut für Wissenschafts- und Technikforschung, Universität Bielefeld
2005Magister Artium, Politologie, Soziologie, Rechtsphilosophie
2001–2005Goethe-Universität Frankfurt am Main am Main (Hauptfach: Politologie; Nebenfächer: Soziologie, Rechtsphilosophie)
2000-2001Philipps-Universität Marburg (Politologie, Soziologie & Medienwissenschaften)

Preise

2014 Philosophischer Buchpreis 2014, Forschungsinstitut für Philosophie Hannover: „Enhancement-Utopien“, Laudatio von Prof. Dr. Armin Nassehi
2014TTN-Essay-Preis 2013, Institut Technik-Theologie-Naturwissenschaften, LMU München: „Plädoyer für eine postromantische Ökologie“
2006What if? Visionen der Informationsgesellschaft, Wissenschaftsjahr 2006, Zeitschrift Telepolis / Bayerischer Rundfunk: „Bionostalgie“
2005Unter 28, Merkur „Das Gespenst der Globalisierung“

 

Federführend eingeworbene Projekte (Auswahl)

2017-2019Evidenz in der Citizen Science, Teilprojekt DFG-Forschergruppe Practicing Evidence – Evidencing Practice (mit S. Maasen), TU München
2017-2018Vorgeführter Originalitätsverdacht. Eine kleine Soziologie des Prototyps im Zeitalter seiner Vergesellschaftung, VolkswagenStiftung
2015-2017TechnoCitizenScience. Bürgerinnovationen in Wissenschaft und Technik, BMBF Verbundprojekt TU München und KIT ITAS
2012Zukunftsexpertise. Zur Generierung, Legitimierung, Verwendung und Anerkennung von Zukunftswissen, Arbeitsgemeinschaft am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF), Universität Bielefeld

 

Publikationen

  • Bücher

2016Petschow, Ulrich; Ferdinand, Jan-Peter; Dickel, Sascha (Hg.): The Decentralized and Networked Future of Value Creation. 3D Printing and its Implications for Society, Industry, and Sustainable Development, Dordrecht: Springer
2011Dickel, Sascha; Franzen, Martina; Kehl, Christoph (Hg.): Herausforderung Biomedizin – Gesellschaftliche Deutung und soziale Praxis, Bielefeld: transcript
2011Dickel, Sascha: Enhancement-Utopien. Soziologische Analysen zur Konstruktion des Neuen Menschen, Baden-Baden: Nomos
2009Steltemeier, Rolf; Dickel, Sascha; Gaycken, Sandro; Knobloch, Tobias (Hg.): Neue Utopien. Zum Wandel eines Genres, Heidelberg: Manutius
  • Zeitschriftenaufsätze

2017Dickel, Sascha; Schrape, Jan-Felix: The Renaissance of Techno-Utopianism as a Challenge for Responsible Innovation, In: Journal of Responsible Innovation 19 (2), 1–6.
2017Dickel, Sascha: Schrape, Jan-Felix: The Logic of Digital Utopianism, NanoEthics, Special Issue Visioneering, 11 (1), 47–58
2016Dickel, Sascha: Trust in Technologies? Science after De-Professionalization, invited comment on Weingart, Peter; Guenther, Lars: Science Communication and the Issue of Trust, Journal of Science Communication, 15 (5), 1-7
2016Dickel, Sascha: Post-Technokratie. Prekäre Verantwortung in digitalen Kontexten, Soziale Systeme 19 (2), 282-303
2016Dickel, Sascha: Der Neue Mensch - Ein (technik)utopisches Upgrade. Der transhumane Traum vom Human Enhancement, Aus Politik und Zeitgeschichte, 16-21
2016Dickel, Sascha; Lipp, Benjamin: Systemtheorie und Technikkritik, in: Kolja Möller, Jasmin Siri (Hg.): Systemtheorie und Gesellschaftskritik. Perspektiven der Kritischen Systemtheorie, Bielefeld: transcript, 151-167
2016Dickel, Sascha; Franzen, Martina: The Problem of Extension revisited. New Modes of Digital Participation in Science [Deutsche Fassung im gleichen Heft: Das “Problem of Extension” revisited. Neue Modi digitaler Partizipation in der Wissenschaft], Journal of Science Communication 15 (1), 1-17
2016Dickel Sascha: Utopische Technologien in technologisierten Gesellschaften, in: Konrad Paul Liessmann (Hg.): Neue Menschen! Bilden, optimieren, perfektionieren, München: Zsolnay / Deuticke, 101-115
2015Dickel, Sascha; Franzen, Martina: Digitale Inklusion: Zur sozialen Öffnung des Wissenschaftssystems, Zeitschrift für Soziologie 44 (5), 330–347
2015Dickel, Sascha; Schrape, Jan-Felix: Dezentralisierung, Demokratisierung, Emanzipation. Zur Architektur des digitalen Technikutopismus, Leviathan 43 (3), 442-463
2015Dickel, Sascha: Die biopolitische Positionierung des Transhumanismus, in: Aufklärung & Kritik, Special Issue „Transhumanismus“, 190-201
2014Dickel, Sascha: Paradoxe Natur. Plädoyer für eine postromantische Ökologie, in: TTN edition 1/2014, 4-10
2014Dickel, Sascha; Ferdinand, Jan-Peter; Petschow, Ulrich: Shared Machine Shops as Real-life Laboratories, Journal of Peer Production, (5)
2014Dickel, Sascha: Die Regulierung der Zukunft. „Emerging Technologies“ und das Problem der Exklusion des Spekulativen, in: Alfons Bora, Anna Henkel, Carsten Reinhardt (Hg.): Wissensregulierung und Regulierungswissen, Weilerswist: Velbrück, 201-218
2014Dickel, Sascha: Be Afraid of the Unmodified Body! The Social Construction of Risk in
Enhancement Utopianism, in: Miriam Eilers, Katrin Grüber, Christoph Rehmann-Sutter (Hg.): The Human Enhancement Debate and Disability. New Bodies for a Better Life? Houndmills: Palgrave Macmillan, 227-244
2012Dickel, Sascha: Im Netz der Selbstreferenz. Facebook-Kommunikation als Antwort auf die „Katastrophe“ des Internet, in: Ulrich Dolata, Jan-Felix Schrape (Hg.): Internet, Mobile Devices und die Transformation der Medien. Radikaler Wandel als schrittweise Rekonfiguration, Berlin: edition sigma, 331-356
2012Dickel, Sascha: The obsolete Body? Technik als Gegenwart der menschlichen Natur, in: Armin Grunwald, Justus von Hartlieb (Hg.): Ist Technik die Zukunft der menschlichen Natur? Hannover: Wehrhahn, 94-103
2011Dickel, Sascha: „Es kommt also alles auf die Erhaltung und Verbesserung der Anlagen an“. Zur Semantik eugenischer Enhancement-Utopien, Sozialer Sinn, 11 (2), S. 29-53

Links

Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Institut für Soziologie